Home   Lernen Sie Aloni Suiten kennen   Dienstleistungen   Angebote   Lage   Erforschen Sie Akrotiri   Erforschen Sie Chania   Wichtige Informationen   Kontakt   
 
 
   
 
>
 

                                    Erforschen Sie Chania

 
     Willkommen in Chania, eine schöne und malerische Stadt mit Erinnerungen an die Vergangenheit an jeder Ecke. Chania ist die wichtigste Stadt im Westen von Kreta, mit dem zweitgrößten Bevölkerung nach Heraklion. Er wird in zwei Teile unterteilt: Die New Town ist, wo die täglichen Geschäfte der Chania geht weiter, mit seinen Geschäften und Büros, der Post und Banken, dem renommierten Markthalle und dem Busbahnhof und der Altstadt ist, um den venezianischen Hafen mit zahlreichen gebaut malerischen Gassen und Architektur, die den Einfluss von Jahrzehnten der Fremdherrschaft. Jüngste Ausgrabungen haben ergeben, dass die antike Stadt Kydonia hier wurde auch entfernt.
     Das erste, was ein Besucher sieht bei Erreichen der Stadt Chania ist die venezianischen Hafen und Schloss (Firka fort). Das Bild der Stadt unverdorben hat im Laufe der Jahre blieb, mit Erinnerungen, wurde bei Chania die regierende Hauptstadt von Kreta und die Unabhängigkeit der Insel war erklärt. Die Stadt Chania ist der Ausgangspunkt sein, um sich mit der Präfektur vertraut zu machen. Die Grafik Meer oder Bergdörfer haben ihren eigenen Rhythmus des Lebens, die berühmte Samaria-Schlucht, die steilen White Mountains von Kreta, die endlosen Strände der Livikon Sea machen die unberührten Küsten der westlichen Kreta und den kleinen Inseln bis diese schöne Insel.
     Eine Insel mit wilden, natürliche Schönheit, aalen in der Sonne und das blaue Meer besticht vom ersten Augenblick an und garantiert weitere Besuche. Chania ist die Hauptstadt der Präfektur wegen seiner geographischen Lage und kommerziellen Aktivitäten. Für viele Jahre war die regierenden Mitte von Kreta und im Laufe der Geschichte unter arabischer, venezianischen und türkischen Besatzung gewesen. Als Ergebnis, machen eine Mischung der Kulturen und unüberwindlich kretischen Geist bis diese Insel. Die Stadt stammt aus dem Neolithikum und die jüngsten archäologischen Ausgrabungen auf der Akropolis von Kasteli aufgedeckt haben Überreste einer bedeutenden minoischen Gemeinschaft. Bekannt als Kydonia in der Vergangenheit war es eine der wichtigsten Städte der Insel Kreta bis hin zur arabischen Beschlagnahme in 824 AD. 
    Die Venezianer gekauft Kreta in etwa 1204 aber verloren sie den Genuesen zwischen 1267 und 1290. Die Stadt Chania wurde auf dem Gelände des byzantinischen Akropolis im Jahre 1252 und nach Verbesserung der Befestigungen bei Kastelli die Venezianer bauten ihre eigene Kathedrale und viele Paläste und Häuser in der Umgebung für ihr Volk wieder aufgebaut. Im Jahr 1645, nach einer zweimonatigen Belagerung mit schrecklichen Verlusten, überwältigt die Türken die ganze Insel. Chania wurde der türkischen Hauptstadt der Insel. Die Kirchen wurden zu Moscheen umgewandelt. Jedes neue Gebäude ist so konzipiert und mit türkischen Rhythmen und viele Konstruktionen wie Bäder (Hamam) Moscheen sind ab diesem Jahr eingespart gebaut. Die Türken wurden 1898 vertrieben, wenn Prince George wurde der Hochkommissar von Kreta, obwohl die Aktionen der Großmächte Großbritannien, Frankreich und Russland.
    Die offizielle Vereinigung von Kreta mit dem Rest von Griechenland, am 13. Dezember 1913, mit der Anhebung der griechischen Flagge auf Firka fort, führte zu einem Waffenstillstand in Aufruhr und hart appression auf den stolzen und tapferen Kreter. Dieser Stolz und Tapferkeit wurde zuletzt an gegen die deutsche Besatzung, wenn Chania in ein Schlachtfeld wurde im Jahre 1941 (Schlacht von Kreta) wandte sich zu kämpfen genannt. Mit aufstrebenden Galanterie, kämpften die Bewohner mit den 3,500 deutschen Fallschirmjäger, im Bereich der Maleme (20 km westlich von Chania). Noch im selben Jahr, die Stadt Chania wurde bombardiert und zerstört den größten Teil der venezianischen Zitadelle und einem östlichen Stadtteil von Splantzia. Sehenswert: Die Altstadt, rund um den venezianischen Hafen, wo man viele grafische Häuser und Gebäude aus der venezianischen Zeit zu sehen, die der Stadt eine besondere Atmosphäre. 
    Es ist auch das Zentrum des Nachtlebens mit vielen Bars und Clubs. Vergessen Sie nicht, den Leuchtturm und Firkas Festung, wo in den Sommermonaten finden viele Theateraufführungen und Shows statt in der Festung, die auch ein Naval Museum zu besuchen. Skridlof Straße, wo die Besucher eine große Auswahl an Hand finden gemacht Lederwaren. Dieser Bereich auch als "Stivanadika". Das archäologische Museum, auf Halidon Straße, hat Erkenntnisse aus all der Präfektur Chania. Der berühmte Municipal Markt von Chania "Agora" in Form eines Kreuzes, in Sofoklis Venizelos Platzes.